<< Nur wenn Sie das Logo und die Navigationsleiste nicht sehen, klicken Sie bitte hier.


Kennedyplatz 8

45127 Essen

_________________________________________________________________________________________________

Telefon: 0201-1055844


Email: bib-essen@online.de



Telefonsprechstunde: Montag - Donnerstag von 11.30 h bis 13.30 h

_________________________________________________________________________________________________



Unsere Einrichtung arbeitet seit über 20 Jahren im Bereich
Rechenschwäche/Dyskalkulie mit folgenden Schwerpunkten:


Beratung
Beratung von Eltern und Lehrern im Umgang mit rechenschwachen Kindern und Jugendlichen
Beratung von jungen Erwachsenen und Erwachsenen

Diagnose
Förderdiagnostik: Prävention Vorschule und Schuleingangsphase
Förderdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen
Förderdiagnostik und Beratung bei jungen Erwachsenen und Erwachsenen

Therapie
Dyskalkulietherapie bei Kindern und Jugendlichen
Dyskalkulietherapie bei jungen Erwachsenen und Erwachsenen

Lerntherapeutische Förderung
Anschlusskurse Sekundarstufe I
Ferienkurse

Fortbildung
Elternseminare
Fortbildungen für Lehrkräfte der Grundschulen
Fortbildungen für Lehrkräfte der Klassen 5 und 6 der Sek I

Unsere Homepage bietet Ihnen viele Texte und Weblinks zum Thema Rechenschwäche / Dyskalkulie. Über die Menuepunkte der Navigationsleiste (unterhalb des Logos) rufen Sie das jeweilige Inhaltsverzeichnis einer Gruppe von Text- und Weblinks auf.


Aktuelles:


Herbst 2012

Ferienkurse für Schüler(innen)

Themen:

Die Uhr - Zeit - Zeitpunkte - Zeitspannen
Ziffer und Zahl und Stellenwertsystem
Text- und Sachaufgaben
Gleichungen und "Kästchen"Aufgaben
schriftliche Rechenverfahren
Größen und Maßeinheiten

Zur „Ferienkurs“ -Seite




Herbst 2012

Eltern-Seminar:
Kompetenzerweiterung für Eltern zum richtigen Üben

Die Vermittlung mathematischer Inhalte an Kinder mit einer Rechenproblematik

Zur „Elternfortbildung“ -Seite




Herbst 2012

Dyskalkulie-Therapie für Erwachsene

Nicht das Alter ist für den Lernerfolg entscheidend, sondern die Qualität der Förderung.

Zur „Erwachsenentherapie“ -Seite




Frühjahr 2012

Journal „Kopf und Zahl“ Nr. 17 erschienen

Themenschwerpunkte der aktuellen Ausgabe:

Förderung von Vorschulkindern im Bereich der frühen mathematischen Bildung
Übung macht den Meister??
Platzhalteraufgaben und Gleichungsbegriff

Zur „Kopf und Zahl“ -Seite



Februar 2009

Individuelle Förderung - Diagnose und Förderung in der Grundschule

Schulexterne Lehrerfortbildung im Primarstufenbereich/Sekundarstufenbereich I (ScheLf) - Kursnummer 204

Analyse der Lernausgangslage - Rechenfehler und Fehleranalyse
Qualitative Förderdiagnostik - Grundlage für Förderlernpläne
Vermeiden von Rechenstörugen - individuelle ´Förderung

Do 26. Februar 2009, Zeit: 17:30 (2h - 3h), Ort: BIB Förderkonzept Essen, Kennedyplatz 8

weitere Termine: Do 19.03.2009, Do 23.04.2009, sowie Do 07.05.2009

Anmeldung über die Suchmaschine Lehrerfortbildung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW
        Suchmaschine Lehrerfortbildung Schulministerium NRW     Suche: Dyskalkulie

oder über EMail an klaus.boerner@online.de

Zur Lehrerfortbildungs -Seite


November 2008

„Was ist nur los mit diesem Kind?“ - Rechenschwäche / Dyskalkulie - Phänomenologie

Schulexterne Lehrerfortbildung im Primarstufenbereich/Sekundarstufenbereich I (ScheLf) - Kursnummer 105

Fehler rechenschwacher Kinder und ihre Grundlage
Verhaltensweisen und Haltungen rechenschwacher Kinder und ihre Erklärung

Mi 19. November 2008, Zeit: 17:30 (2h - 3h), Ort: BIB Förderkonzept Essen, Kennedyplatz 8

weitere Termine: Mi 11.03.2009, Mi 25.03.2009, Mi 29.04.2009 sowie Mi 13.05.2009

Anmeldung über die Suchmaschine Lehrerfortbildung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW
        Suchmaschine Lehrerfortbildung Schulministerium NRW     Suche: Dyskalkulie

oder über EMail an klaus.boerner@online.de

Zur Lehrerfortbildungs -Seite


Oktober 2008

Journal „Kopf und Zahl“ Nr. 10 erschienen

Themenschwerpunkte der aktuellen Ausgabe: Diagnostik der Rechenschwäche, Bruchzahlen sowie uhr und Zeit

Qualitative Diagnostik der Rechenschwäche
Bruchrechnung, ein Thema der Unterstufe?
Die Uhr als Unterrichtsgegenstand
Schwache Rechner in der Jahrgangsstufe 10

Zur „Kopf und Zahl“ -Seite



September 2008

„Was ist nur los mit diesem Kind?“ - Rechenschwäche / Dyskalkulie - Phänomenologie

Schulexterne Lehrerfortbildung im Primarstufenbereich (ScheLf) - Kursnummer 103

Fehler rechenschwacher Kinder und ihre Grundlage
Verhaltensweisen und Haltungen rechenschwacher Kinder und ihre Erklärung

03. September 2008, Zeit: 17:30 (2h - 3h), Ort: BIB Förderkonzept Essen, Kennedyplatz 8

Anmeldung über die Suchmaschine Lehrerfortbildung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW
        Suchmaschine Lehrerfortbildung Schulministerium NRW     Suche: Dyskalkulie

oder über EMail an klaus.boerner@online.de

„Was ist nur los mit diesem Kind?“ - Rechenschwäche / Dyskalkulie - Phänomenologie

Schulexterne Lehrerfortbildung im Sekundarstufenbereich I (ScheLf) - Kursnummer 202

Fehler rechenschwacher Kinder und ihre Grundlage
Verhaltensweisen und Haltungen rechenschwacher Kinder und ihre Erklärung

17. September 2008, Zeit: 17:30 (2h - 3h), Ort: BIB Förderkonzept Essen, Kennedyplatz 8

Anmeldung über die Suchmaschine Lehrerfortbildung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW
        Suchmaschine Lehrerfortbildung Schulministerium NRW     Suche: Dyskalkulie

oder über EMail an klaus.boerner@online.de

Zur Lehrerfortbildungs -Seite


Juni 2008

„Was ist nur los mit diesem Kind?“ - Rechenschwäche / Dyskalkulie - Phänomenologie

Schulexterne Lehrerfortbildung im Primarstufenbereich (ScheLf) - Kursnummer 102

Fehler rechenschwacher Kinder und ihre Grundlage
Verhaltensweisen und Haltungen rechenschwacher Kinder und ihre Erklärung

04. Juni 2008, Zeit: 18:30 (2h - 3h), Ort: BIB Förderkonzept Essen, Kennedyplatz 8

Anmeldung über die Suchmaschine Lehrerfortbildung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW
        Suchmaschine Lehrerfortbildung Schulministerium NRW     Suche: Dyskalkulie

oder über EMail an klaus.boerner@online.de

Zur Lehrerfortbildungs -Seite


Mai 2008

„Was ist nur los mit diesem Kind?“ - Rechenschwäche / Dyskalkulie - Phänomenologie

Schulexterne Lehrerfortbildung im Sekundarstufenbereich I (ScheLf) - Kursnummer 201

Fehler rechenschwacher Kinder und ihre Grundlage
Verhaltensweisen und Haltungen rechenschwacher Kinder und ihre Erklärung

21. Mai 2008, Zeit: 18:30 (2h - 3h), Ort: BIB Förderkonzept Essen, Kennedyplatz 8

Anmeldung über die Suchmaschine Lehrerfortbildung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW
        Suchmaschine Lehrerfortbildung Schulministerium NRW     Suche: Dyskalkulie

oder über EMail an klaus.boerner@online.de

Zur Lehrerfortbildungs -Seite


„Was ist nur los mit diesem Kind?“ - Rechenschwäche / Dyskalkulie - Phänomenologie

Schulexterne Lehrerfortbildung im Primarstufenbereich (ScheLF) - Kursnummer 101

Fehler rechenschwacher Kinder und ihre Grundlage
Verhaltensweisen und Haltungen rechenschwacher Kinder und ihre Erklärung

07. Mai 2005, Zeit: 18:30 (2h - 3h), Ort: BIB Förderkonzept Essen, Kennedyplatz 8

Anmeldung über die Suchmaschine Lehrerfortbildung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW
        Suchmaschine Lehrerfortbildung Schulministerium NRW     Suche: Dyskalkulie

oder über EMail an klaus.boerner@online.de

Zur Lehrerfortbildungs -Seite


April 2008

Journal „Kopf und Zahl“ Nr. 9 erschienen

Themenschwerpunkte der aktuellen Ausgabe: Maßenheiten und Addition/Subtraktion

Umrechnen von Maßenheiten
157 - 47 = 9000 - Wenn schematisches Rechnen mathematisches Verständnis ersetzt
Rechnen nach getrennten Stellenwertren
„Rechne erst bis zum Zehner“ weil das einfacher ist!?

Zur „Kopf und Zahl“ -Seite



november 2007

Journal „Kopf und Zahl“ Nr. 8 erschienen

Themenschwerpunkte dieser Ausgabe: Diagnostik/Förderung und psychische Sekundärstörungen

Psychische Sekundärstörungen bei Rechenschwäche/Dyskalkulie
Die Wasserglasmethode von Angelika Schlottmann
- 3 = 7 Immer Ärger mit den „Kästchenaufgaben“!
Individuelle Förderung: „Kalkulie“ - Ein Diagnose- und Trainingsprogramm
Aus Fehlern lernen... 1) Ziffern und Zahlen 2) Subtraktion von Dezimalzahlen
Der Tipp „Rechne mit der kleinen Aufgabe“ und seine Wirkung

Zur „Kopf und Zahl“ -Seite



Juni - August 2007

1987 - 2007   -   IML Essen / BIB Förderkonzept   -   20 Jahre Rechenschwächetherapie in Essen

Anlässlich dieses Jubiläums führen wir in den Sommerferien bis zum 4. August 2007
Förderdiagnostiken und Beratungen kostenlos durch.

Termine bitte telefonisch vereinbaren unter 0201 1055844.



Mai 2007

Journal „Kopf und Zahl“ Nr. 7 erschienen

Themenschwerpunkte dieser Ausgabe: Division und Zahlbegriff

Schriftliches Dividieren (Teil 1)
Der Zahlaspekt beim Mengenvergleich - ein diagnostischer Einblick in das Zahlenverständnis des Kindes
Die Division - Falsch verstanden
Veranschaulichungsmaterial: Die Hundertertafel
Schulbuchmaterial für den Anfangsunterricht

Zur „Kopf und Zahl“ -Seite



Dezember 2006

Journal „Kopf und Zahl“ Nr. 6 erschienen

Mitarbeiter des BIB - Förderkomzept Mathematisches Denken - arbeiten seit Mitte 2006 am Journal „Kopf und Zahl“ mit.
Das Journal „Kopf und Zahl“ hat sich zum Ziel gesetzt, schulbezogen verschiedene Aspekte rund um den Problembereich Dyskalkulie bzw. rechenschwache Kinder im Mathematikunterricht zu erörtern.
Es erscheint als Halbjahresjournal und möchte LehrerInnen Anregungen und Hilfestellungen für die Konzeption des Mathematikunterrichts und den Umgang mit rechenschwachen Kindern und Jugendlichen geben.

Zur „Kopf und Zahl“ Nr. 6 -Seite



September 2006

                                      Informationsveranstaltung
                      zum Thema Rechenschwäche / Dyskalkulie



Offline-Reader downloaden und später lesen:

Wenn Sie unsere eigenen Texte in der Rubrik Veröffentlichungen in Ruhe lesen wollen, empfehlen wir Ihnen - gleich nach einer ersten Sichtung der Texte - den RESI-BIB-Reader downzuloaden (PDF-Datei, ca. 571 KB) und mit dem Acrobat-Reader später offline zu lesen und/oder auszudrucken.

RESI-BIB-Reader(PDF-Datei) Sammlung aller Artikel und Kontroversen ca. 571 KB / 86 Seiten
(Beim Internet-Explorer: rechte Maustaste drücken, "Ziel speichern unter" anklicken, in beliebigem Verzeichnis speichern)


Für Nachfragen, Diskussionen und Kritik zu den Inhalten unserer Texte sind wir jederzeit ansprechbar. Wir sind auch bereit, wenn Sie interessante Texte oder auch Text-Links anzubieten haben, die unsere Standpunkte und Argumente unterstützen, ergänzen oder auch sich kritisch damit auseinandersetzen, solche Beiträge oder Links auf unserer Homepage zu veröffentlichen. Reichen Sie uns bitte Ihren Text bzw. Linkvorschlag ein und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden, um Ihnen unsere Stellungnahme dazu zu übermitteln. Selbstverständlich behalten wir uns vor, Texte oder Text-Links abzulehnen, die nicht in unser Konzept passen. Insbesondere interessieren uns authentische Fallberichte betroffener Kinder und Erwachsener, Berichte über Erfahrungen mit Schulen und Ämtern, sowie professionelle und wissenschaftliche Stellungnahmen und Argumentationen zum Thema Rechenschwäche / Dyskalkulie.


Email: bib-essen@online.de

Bei Fragen stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch zur Seite.
Sie erreichen uns unter der Rufnummer 0201/1055844, insbesondere in der Telefonsprechstunde jeweils Mo - Do von 11:30h - 13:30h.




Das BIB Förderkonzept ist aus dem 1987 von Gabriele Boerner gegründeten IML Essen (Institut für Mathematisches Lernen Essen) hervorgegangen und besteht seit 01.01.2004.





Aktualisiert zuletzt am 18. September 2012.